Direkt zum Hauptbereich

Feuerwehr-Nikolaus 2020

Jede neue Tradition beginnt mit einem ersten Mal. Kinderaugen strahlen sehen und den Nikolaus nach Bischleben holen, dass war die Idee von Vicky, unserer Jugendwartin, und ihrem Team rund um den Feuerwehrverein der Freiwilligen Feuerwehr Bischleben.

Feuerwehr-Nikolaus

Foto: Hugo und der Nikolaus

Gesagt getan. Alle waren Feuer und Flamme, den Kindern im Ort eine Freude zu bereiten. Sponsoren wurden schnell gefunden. Paule Burggraf, Ronny Gellert und unser LaWaBi sagten zu und unterstützten uns bei dieser Aktion. 48 Stiefel wurden an den Nikolaus abgeben und gefüllt. Mit weihnachtlichen Klängen, einem kleinen Büchermarkt und Kinderpunsch to Go wurden am Sonntag die gefüllten Stiefel von ihren Besitzern abgeholt und vom „echten“ Nikolaus überreicht.

Stiefel Feuerwehr-Nikolaus

Foto: Sabine hat die vielen Stiefel mit befüllt

Wir hatten Spaß und möchten gerne diese neue Tradition im nächsten Jahr wiederholen.

Text: Victoria Kein

Auch interessant:

Fuhrpark der Bischlebener Feuerwehr im November 2020

Tanklöschfahrzeug 16/25 Das TLF 16/24 wird vorwiegend zur Brandbekämpfung und manchmal zur einfachen technischen Hilfeleistung eingesetzt. Der Wassertank fasst 2.500 Liter. Baujahr 1999, 240 PS, Rettungssatz Schere/Spreizer, in Bischleben seit 2019, übernommen von der FF Gispersleben   Löschgruppenfahrzeug 8/6 Das LF 8/6 ist das bei kleinen Feuerwehren am weitesten verbreitete Einsatzfahrzeug. Dieses Löschfahrzeug wird vorwiegend zur Brandbekämpfung und zur einfachen technischen Hilfeleistung eingesetzt. Der Wassertank fasst 600 Liter. Baujahr 2001, 180 PS, Besatzung 1/8, Beladung u.a. TS8, Stromerzeuger, Beleuchtungssatz, 50 m Schnellangriff, Schlauchmaterial   Mannschaftstransportwagen Wie der Name schon sagt: der MTW dient zur Beförderung von Personen und ist damt universell für die Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr einsetzbar.

Ausbildung Wasserrettung auf der Lütsche-Talsperre

September 2016 Ein Wochenende an der Lütsche-Talsperre. Schwerpunkt der Ausbildung ist der Umgang mit den Booten sowie das Bergen von Personen aus dem Wasser.